Neueres

270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 
175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 

Älteres

Als ich heute morgen für frische Brötchen zum Bäcker lief, der dummerweise wegen Urlaub geschlossen hatte,

kam ich nicht umhin Parallelen zur Abbildung auf der heutigen Postkarte zu ziehen. Dieser Tage erstreckt sich in diesem Bereich nämlich seit Wochen eine Baustelle, gegen die der Sandweg, der aber schon den vielversprechenden Namen Kaiser-Friedrich-Strasse trug, eine weitaus bessere Figur macht.
Das Motiv ist ein alter Bekannter. Wurde es doch in vielen Publikationen (Büchern, lokale Presse) verwendet. Trotzdem dauerte es eine geraume Zeit, bis die erste und heute die zweite Version bei mir auftauchte. Es existiert auch noch eine colorierte Fassung, von der ich jedoch bislang noch kein (preislich annehmbares) Exemplar in die Hand bekam.
Brück & Sohn, Meissen
19756
Aufnahme <= 1915
Sammlung Theodor Restel

...gähn... Ja da müssen wir alle durch... die unzähligen Motive aus dem Stadtpark müssen auch irgendwann abgearbeitet werden.
Verlag v. Erich Krause
Senftenberg, L.
Bahnhofstr.1
7850
Aufnahme <= 1914
Sammlung Wilfried Schmidt
Auf der heutigen Postkarte steht zwar dick und fett Senftenberg, territorial ist sie jedoch nach Reppist einzuordnen. Nach den mir vorliegenden Informationen handelt es sich bei der abgebildeten Industrieanlage um die Brikettfabrik Marie I. Diese ging 1886 in Betrieb und lief nach 1945, gemeinsam mit der benachbarten Brikettfabrik Matador, unter dem Namen "Clara Zetkin" weiter.
Auch die Bezeichnung Anhaltische Werke stimmt nicht hundertprozentig. Richtig muss es Anhaltische Kohlenwerke (AKW) heissen.
Reinicke & Rubin, Magdeburg
1908
28069
Aufnahme <= 1908
Sammlung Andreas Schild

Es ist schon ein Kreuz mit den Produktionen des Postkarten Versandhauses Rechnitz... Teilweise interessante Ansichten sind auf Briefmarkengröße geschrumpft und zusätzlich noch mit Jugendstil-Ranken dekoriert worden. Im Fall von AK_SFB 336_1 würde ich die Ansicht von der Post auch mal ganz gern in voller Größe betrachten...
Postkarten Versandhaus
Otto Rechnitz, Cottbus
Aufnahme <= 1902
Sammlung Erika Fischer

Das Motiv von AK_SFB 272_2 kennen wir bereits in der zweifarbigen Variante. Nunmehr der Victoriagarten im ehemaligen Norden Senftenbergs auch "in bunt"...
Aufnahme <= 1899
Sammlung Norbert Jurk


Seit langem mal wieder ein Motiv aus Grube Marga. AK_GMa 022_1 wurde aus Richtung Lindenstrasse, die damals noch Elsterstrasse hiess, aufgenommen. Die noch brachliegende Fläche rechts wurde später zum Bau zweistöckiger Häuser genutzt.
Verlag: Ilse-Wohlfahrtsgesellschaft m.b.H.
Grube Ilse N.-L.
R 21195
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner

Ein ähnliches, aber nicht dasselbe, Motiv ist seit längerem im Bestand des digitalen Archivs. AK_SFB 333_1 ist von etwas weiter (wenige Meter) stadtauswärts aufgenommen worden als AK_SFB 037_x.
Verlag: G.R. Ziethe, Senftenberg
u 44976
Aufnahme <= 1927
Sammlung Erika Fischer
   

Neueres


140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres