Neueres

289 288 287 286 285 284 283 282 281 
280 279 278 277 276 275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 

Älteres

Darauf war ich nicht vorbereitet! Angesichts des heutigen Schneegestöbers hätte folgerichtig eigentlich eine Postkarte mit Wintermotiv vorgestellt werden müssen... Davon habe ich einige wenige in petto. Diese sind aber noch unrestauriert, weswegen wir mit eine Karte aus <= 1898 vorlieb nehmen müssen, die Senftenberg in "nicht-winterlichen" Ansichten darstellt.
Verlag v. G.R. Ziethe, Senftenberg
Winkler & Voigt, Leipzig
1257
Aufnahme <= 1898
Museen OSL
Senftenberg
Das Lokal Paradies ging im Laufe der Jahre durch mehrere Hände... Eine Auflistung ohne Anspruch an Vollständigkeit gefällig?
Bis 1904: J.Orschel, von 1904 bis 1908: Hermann Dicke, zwischen 1909 und 1911: E. Lorenz. Ab dem Jahr 1912: E.Krüger.
Der auf der heutigen Postkarte vermerkte Reinhold Schneider übernahm 1919 die Geschäfte, die er bis zum Anfang der 1930er Jahre führte. Danach folgten zum Beispiel die Geschwister Kupsch.
AK_Hoe 009_1 ist nicht sicher datierbar. Vom Gefühl her würde ich die Aufnahme unmittelbar auf die Zeit der Geschäftsübernahme durch Schneider taxieren.

Senftenberger Anzeiger (1919)

Senftenberg
Verlag Max Zibell
Kunstanstalt Berlin N 58
Danzigerstr. 98
6585 95 509 D
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner
Mit Hilfe von AK_GMa 034_1 bekommt man eine Ahnung, wie der Bau der Kolonie Marga in etwa ablief: Ausgehend vom alten Gut "Viktoriahof" kämpfte man sich mit der Bebauung langsam in Richtung Osten vor. Auf der heutigen Abbildung kann man deutlich sehen, dass die Häuserzeilen beidseits der Viktoriastrasse (heute Thälmann-Strasse) in Höhe der kreuzenden Ringstrasse enden. An eine Befestigung der Fahrbahn war ohnehin noch nicht zu denken, aber eine Kneipe hatte man schon! Diese war provisorisch in dem Haus rechts untergebracht. Das Schild an der Hauswand, welches man, durch die Pergola hindurch schauend, ausmachen kann, war offenbar die entsprechende "Außenreklame".
7639
Orig.-Aufn. v. P. Georg Schäfer, Dresden-A.
Aufnahme <= 1912
Sammlung Wolfgang Wache
Hinweis: Die Postkarten mit Motiven aus Grube Marga sind fast vollständig in den neuen Lageplan integriert worden. Damit entfällt die alte Lösung innerhalb des Archivs.
Die Zuordnung der Senftenberger Motive ist eine vorrangige Aufgabe für die nächsten 1-2 Wochen.
Senftenberg
Die dritte, und möglicherweise letzte, Variante dieses Motiv und wieder drängt sich mir der Verdacht auf, dass auch bei dieser Version getrickst wurde. Eigentlich war ich bislang der Meinung, dass die Person im Vordergrund, die auf Version 1 zu sehen ist, künstlich hinzugefügt wurde. Betrachtet man aber die heutige Version etwas genauer, sieht man an der Stelle, an der die Person fehlt, eine Unregelmäßigkeit, die ich momentan nicht erklären kann.
Diese Stelle ist auch bei Version 2 auffällig. Rechts sind in den Versionen 2 und 3 im Vergleich zur ersten Fassung definitiv drei Personen herausretuschiert worden. Und das nicht einmal sehr gut!
No. 557
Verlag Wilh. Brückner,
Senftenberg, Bahnhofstr. 27.
11 374 E
Aufnahme <= 1908
Sammlung Theodor Restel
Senftenberg   Senftenberg

Senftenberg
Das Gerichtsgebäude hatten wir seit einer halben Ewigkeit nicht mehr. Das ist in den meisten Fällen auch kein großer Verlust, denn die Ansichten ähneln sich stark und Unterschiede sind oft erst beim zweiten Blick erkennbar.
Auch die heutige Postkarte kennt man seit langem in der zweifarbigen Variante. Leider kann auch durch das Auftauchen der colorierten Fassung immer noch keine gesicherte Datierung vorgenommen werden.
29567
Verlag Paul Kaiser,
Senftenberg, Kreuzstr. 30
Aufnahme <= 19??
Museen OSL
Senftenberg

Senftenberg
Wer in letzter Zeit einmal meine Wunschliste aufgeblättert hat, der wird vielleicht bemerkt haben, dass einige der gesuchten Postkarten einen Erledigt-Stempel erhalten haben.
Daran ist zu einem sehr großen Teil Fred Förster aus Senftenberg "schuld"... Ihm, oder besser gesagt seiner Sammlung historischer Postkarten, verdanke ich, dass an eine Reihe von gesuchten Originalen ein gedanklicher Haken gemacht werden konnte.
Ich muss gestehen, dass ich mich beim Betrachten seiner Sammlung teilweise wie ein Kind im Spielwarenladen fühle und mich kaum bremsen kann, nicht sofort täglich zwei oder mehr Karten aus dieser sehr gut sortierten Kollektion vorzustellen.
Beginnen möchte ich mit meinem Initialmotiv. Dies war zwar nicht das erste Stück in meiner Sammlung jedoch das auslösende Moment, welches die Kugel ins Rollen brachte.
Gemeint ist die bereits bekannte Abbildung der Weststrasse, heute Felix-Spiro-Strasse, die links ein Stück des Hauses zeigt, in welchem ich momentan wohne. Am Efeubewuchs muss ich noch arbeiten!
Heute, wie man sieht, eine colorierte Fassung, von der ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht einmal ahnte, dass sie existiert.
Man lernt eben immer etwas Neues. Gleichzeitig wird damit natürlich die Hoffnung genährt, dass es weitere farbige Varianten von Brück & Sohn-Karten gibt, von denen mir bislang ausschliesslich zweifarbige Fassungen bekannt sind.

Passend zum heutigen Postkartenmotiv ein Inserat, welches die Floskel Schutt und Asche zur Abwechslung einmal in einem anderen Licht erscheinen lässt.


Senftenberger Anzeiger (1909)
Senftenberg
Brück & Sohn, Meissen
19751
Aufnahme = 1915
Sammlung Fred Förster
Senftenberg
Die mittlerweile fünfte(!) Variante dieses Motivs bringt es an den Tag. Auch hier wurde nachträglich Hand angelegt. Die Person in der Mitte des Bildes wurde entweder hinzugefügt oder wegretuschiert.
Ich tendiere zu erstem.
G.R. Ziethe, Senftenberg, N.-L.
10 84315
Aufnahme <= 1907
Sammlung Wilfried Schmidt
Senftenberg   Senftenberg   Senftenberg   Senftenberg

Senftenberg

Neueres


175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 
140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres