Neueres

288 287 286 285 284 283 282 281 
280 279 278 277 276 275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 

Älteres


Ich möchte die aktuelle Woche anlässlich vier, eher selten gesehener Fotografien auf das Thema Kaiserkrone - Grube Marga ausrichten. Bei besagten Fotos handelt es sich um Abbildungen des Terrassenbereiches, der sich an der Südfront des Gasthauses anschloß. Begrenzt wurde das durch Brunnengarten und Pergola vervollständigte Ensemble durch den Markt im Osten, die Viktoriastraße im Westen und die Chaussee im Süden. Nachdem zu (meinen) DDR-Zeiten der Bereich zu einer einfachen Rasenfläche mit Gehweg umgestaltet gewesen war, bemühte man sich nach der Wende im Zuge der Restauration der Gartenstadt Marga das alte Flair wieder aufleben zu lassen. Durch eine neu errichtete Mauer und eine Pergola aus Edelstahl versuchte man wenigstens die Umrisse der ursprünglichen Anlage für die Nachwelt sichtbar zu machen. So schön wie auf den vier nachfolgenden Fotografien wird es jedoch nie wieder sein. Einer der Gründe hierfür dürfte die Antwort auf die Frage "wozu?" sein. Ursprünglich als Verweilbereich mit Bewirtung für die Gäste des Hauses konzipiert, ist durch die Umnutzung der "Kaiserkrone" zu einem Bestandteil der Georg Heinsius von Mayenburg-Grundschule mittlerweile die öffentliche Gastronomie und Beherbergung auf ein sehr geringes Maß reduziert worden.
Senftenberg
Aufnahme <= 1927
Sammlung Hans-Joachim Siepelt
War der Terrassenbereich zum Zeitpunkt seiner Errichtung noch einigermaßen ruhig gelegen, änderte sich dies im Laufe der Zeit drastisch. Bis zur Fertigstellung der Umgehungsstraße war die Ortsdurchfahrt, die unmittelbar an der Kaiserkrone entlang führt extrem befahren.
An einen gemütlichen Kaffeenachmittag war an dieser Stelle für viele Jahrzehnte überhaupt nicht zu denken.
In den letzten Jahren hat der Straßenverkehr zwar merklich nachgelassen, gleichzeitig zwangen aber auch die wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen die letzte Betreiberin der Gastwirtschaft zur Aufgabe. Eine dauerhafte gastronomische Nutzung wurde somit schon vor einiger Zeit zu den Akten gelegt und somit hätte auch der Terrassengarten keine wirkliche Funktion mehr.
Senftenberg
Aufnahme <= 1927
Sammlung Hans-Joachim Siepelt
Senftenberg
Aufnahme <= 1927
Sammlung Hans-Joachim Siepelt
Senftenberg
Aufnahme <= 1927
Sammlung Hans-Joachim Siepelt

Daß unter einem steigenden Verkehr auf der Chaussee nach Ruhland der Entspannungsfaktor der Gäste leiden könnte, das kalkulierten die Planer der Kolonie Marga möglicherweise schon ein. Denn neben dem äußeren Aufenthaltsbereich versorgten sie die Kaiserkrone zusätzlich mit einem inneren Terrain, dem sogenannten "Garten".
Von diesem zeugen die zwei folgenden Ansichtskarten, die beide aus einer Serie stammen und in den mir vorliegenden Exemplaren von der Substanz her eher suboptimal sind. Hinzu kommt die ohnehin schon relativ schlechte Produktion auf stark holzhaltigem Karton.

Senftenberg
Verlag: Ilse-Wohlfahrtsgesellschaft m.b.H.,
Grube Ilse N.-L.
R 21193
Aufnahme <= 1922
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Senftenberg
Verlag: Ilse-Wohlfahrtsgesellschaft m.b.H.,
Grube Ilse N.-L.
R 22194
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner

Während wir das rechte Motiv bereits aus beiden Varianten des Fotoalbums Grube Marga kennen, liegt uns für das linke Motiv sogar eine sehr viel schönere colorierte Variante vor. Ich hoffe, daß auch vom rechten Motiv eine farbige Variante existiert. Gesehen habe ich bislang noch keine.
Kamen die vier Fotografien oben bis auf ein paar entfernt spielende Kinder weitestgehend "menschenleer" daher, setzte man bei den beiden Ansichtskarten dagegen Gäste und Bedienung in Szene. Den Damen auf dem linken Motiv kann ich übrigens seit neuestem ein bewegtes Pendant gegenüberstellen. Aber sehen Sie selbst!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich den Besucher von www.gruss-aus-senftenberg.de informieren, daß er in den nächsten Wochen und Monaten verstärkt dem Bereich Bewegte Bilder Aufmerksamkeit schenken sollte. Dort wird es sukzessive zu einigen interessanten neuen Beiträgen kommen. Der Anfang wurde heute gemacht.

Senftenberg
AK_GMa 080_1
von <= 1926 auf <= 1920

Neueres


175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 
140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres