Neueres

286 285 284 283 282 281 
280 279 278 277 276 275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 

Älteres


Der Meissner Ansichtskartenverlag Brück & Sohn, oder vielmehr dessen Produkte mit Senftenberg-Bezug, hat für mein Projekt eine große Bedeutung. Und dies in mehrfacher Hinsicht. Wir erinnern uns. Die Ansichtskarte, die das Ganze hier ins Rollen brachte, war eine Brück & Sohn - Produktion. Gemeint ist natürlich die Ansicht der Weststraße auf der links angerissen mein Wohnhaus erkennbar ist.
Außerdem ist der sächsische Verlag, der bis vor 10 Jahren immer noch Ansichtskarten produzierte, der einzige mir bekannte klassische Verlag, der über ein Gesamtverzeichnis seiner hergestellten Karten verfügt und dieses sogar online verfügbar macht. Die Grundlage dieses Verzeichnisses bilden offenbar vollständig oder teilweise erhaltene Registraturen, wie jene, deren erste Seite wir auf nachfolgendem Foto sehen...

Register des Verlages bzgl. Ansichten von Meißen.
In der 3. Spalte erkennt man die jeweilige Seriennummer. Die Nr.1 wurde 1897 aufgelegt. Die 43 Senftenberger Motive beginnen bei der Seriennummer 19740 im Jahr 1915. 1977 erschienen davon die zwei letzten.
Zudem verfügt der Verlag über ein historisches Archiv, welches 99% der verlegten Produkte in physischer Form enthält. Damit fällt es natürlich vergleichsweise leicht, einen Gesamtkatalog zu erstellen... ein Ziel, welches ich mir relativ zeitig selbst stellte. Natürlich nicht für einen speziellen Verlag, sondern für sämtliche Senftenberger Motive. Damals ahnte ich noch nicht, daß es quasi unmöglich ist, einen solchen Katalog abschließend zu erstellen.
Wenn das Ziel auch nie vollumfänglich erreichbar ist, so bin ich doch auf einem guten Weg wenigstens annähernd Vollständigkeit zu erzielen. Der Brück & Sohn-Katalog war und ist ist mir hierbei eine große Hilfe.
Die Produktionen des Meissner Verlages gehören zumindest teilweise zu den "Klassikern" bezüglich historischer Senftenberger Ansichten. Reproduktionen hiervon erscheinen immer wieder in Publikationen und jede gepflegte lokale Ansichtskartensammlung verfügt über ein oder mehrere Exemplare. Auch tauchen Stücke vergleichsweise häufig bei Händlern und in Online-Auktionen auf. Dies hängt sehr wahrscheinlich mit einem hohen Verbreitungsgrad zusammen welcher wiederum für die Beliebtheit der Motive zur damaligen Zeit spricht.
Trotzdem lassen sich unter den Ansichtskarten auch relativ seltene Stücke finden, die weit weniger bekannt sind. So beinhaltete meine "Soll-Liste" bis vor kurzem noch mindestens 3 Einträge, deren Existenz zwar nachgewiesen ist, von denen ich aber bislang noch nie eine Abbildung gesehen habe. Heute kann ich mit dem rechts abgebildeten Motiv vom Jahndenkmal einen dieser weißen Flecken ausfüllen.

Zusätzlich möchte ich mit drei neuen Varianten bereits seit langem archivierter Motive die Vervollständigung bezüglich Brück & Sohn vorantreiben. Hierbei fällt auf, daß der Verlag nicht so ganz konsequent bei der Vergabe der Seriennummern vorging. Manchmal erhielt die colorierte Version eine andere Nummer als die zweifarbige, manchmal laufen beide Varianten unter derselben. Gerade letzteres nährt natürlich die Hoffnung in mir, daß es zu allen zweifarbigen Motiven auch eine colorierte Fassung gab.

Brück & Sohn - Geschäftshaus in Meißen

Senftenberg

Brück & Sohn, Meissen
19743
Aufnahme <= 1915
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Brück & Sohn, Meißen
19745
Aufnahme <= 1915
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg  Senftenberg
Senftenberg
20829
Brück & Sohn, Meißen
Aufnahme <= 1918
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Senftenberg
Brück & Sohn, Meissen
No. 20433
Aufnahme <= 1915
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg  Senftenberg

Für mich geht von den allermeisten Brück & Sohn - Produktion ein spezieller Reiz aus. Der oder die Fotografen verstanden es durch die Einbeziehung von Personen oder durch die Wahl ungewöhnlicher Blickwinkel das jeweilige Motiv interessanter zu gestalten. Die Aufnahme vom Jahndenkmal zum Beispiel hebt sich durch das angeschnittene Brückengeländer von 90% der anderen Aufnahmen des Gedenksteins ab. Simpel aber effektiv!

Neueres


175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 
140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres