Neueres

275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 
175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 

Älteres


Senftenberg
H.E. Hoppe, Meissen 3.
Aufnahme <= 19??
Sammlung Jutta Kroll
Ich weiss nicht, ob es noch jemandem aufgefallen ist, aber ich finde, daß ich in den letzten Monaten ziemlich Senftenberg 2/ Hörlitz-Flur - lastig unterwegs bin...
Und schaut man sich den heutigen Reigen an Fotopostkarten an, dann gibt es noch einmal eine volle Breitseite! Man könnte den Eindruck gewinnen, daß ich einmal quer durch Hörlitz gewandert wäre und alles eingesammelt habe, was sich noch finden ließ. Ganz so war es nicht, aber in der Tat konnte ich in den letzten Monaten eine Reihe neuer "Lieferanten" gewinnen, denen ich irgendwie Originale aus dem Kreuz leiern konnte. Die Motive waren mir zum größten Teil durch den Heimatverein Hörlitz bekannt, jedoch nur in Form von Kopien. Nun also direkt vom Original gescannt und aufbereitet auch in diesem Theater!
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Margit Seifert
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Dietmar Seidel
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Anneliese Lehmann
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Marlis Schröter
Es gibt jede Menge Gemeinsamkeiten des hier aufgeführten Materials. Für den Anfang handelt es sich in allen Fällen um Fotopostkarten, die allesamt postalisch nicht gelaufen sind und auch anderweitig nicht wirklich exakt datierbar sind. Abgebildet sind jeweils ganz normale Wohnhäuser in Hörlitz-Flur. Zu den einzelnen Standorten der Gebäude kann sicher ein Ortskundiger bessere Angaben machen als ich. Vier der Häuser standen/stehen in der (Z)schipkauer Straße und eines (rechts unten) soll die Kreuzstrasse 2 gewesen sein.
Von der Sache her finde ich die Ansichten nur mäßig interessant. Für die damaligen und vielleicht auch die heutigen Bewohner der abgebildeten Häuser sind diese historischen Dokumente sicher von viel größerer Bedeutung als für jemanden wie mich, den mit Hörlitz nicht so wirklich etwas verbindet. Trotzdem halte ich es für wichtig auch solche Motive zu bewahren und wenn es nur darum geht, zu illustrieren wie unsere Vorfahren vor 100 Jahren gekleidet waren oder zu erahnen, welch ein Schatz so eine Gruppenaufnahme für sie war. Die Leute waren damals nur in den allerseltensten Fällen selbst im Besitz einer Fotokamera. Wenn dann einmal ein sogenannter "Wanderphotograph" den Ort besuchte, wurde natürlich von dessen Diensten reger Gebrauch gemacht. Es wurde alles, was Beine hatte (und das schließt zum Beispiel die Haustiere auf dem Bild rechts oben ein) vor die Hausfront beordert und/oder nach Möglichkeit alle Fenster mit Personen besetzt. Dann verharrte die ganze Gesellschaft für einige Sekunden möglichst regungslos, bis der Fotograf wieder hinter seiner Apparatur hervorkroch.
Wie es danach weiter ging, das vermittelt zwischen den Zeilen der nebenstehende Artikel aus dem Senftenberger Anzeiger des Jahres 1932. Auch wenn sich zu diesem Zeitpunkt die private Fotografie bereits stärker durchgesetzt hatte, machten fahrende Fotografen immer noch die Gegend unsicher. Und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Wanderphotograph
Senftenberger Anzeiger (1932)
In unseren fünf Fällen ging ja offenbar alles gut und die Fotos erreichten den Käufer. Und ein Jahrhundert später existieren sie immer noch! Ob das für die heutzutage massenhaft geschossenen Digitalfotos im Jahre 2116 gleichermaßen gelten wird? Wir werden es nie erfahren. Zweifel sind aber durchaus angebracht!

An dieser Stelle möchte ich bekannt geben, daß für mindestens 2 Wochen Sendepause auf www.gruss-aus-senftenberg.de eintritt.
Großes wirft seine Schatten voraus. Besser gesagt: es hat schon geworfen und ich bin inmitten der Arbeiten. Das Ganze gestaltet sich aufgrund der Größe jedoch ziemlich zeitaufwändig, weshalb ich keine Kraft habe, andere Dinge einfach mal so dazwischen zu schieben. Wir sehen uns spätestens Anfang September wieder. Die Wartezeit lohnt sich. Versprochen!

Neueres


140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres