Neues 427 - 2020-06-14

Die neue Form der Kommentarfunktion zu den
einzelnen Einträgen unter Neues
Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 441
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 18:23
Wohnort: Senftenberg

Neues 427 - 2020-06-14

Beitragvon Matthias » Sa 13. Jun 2020, 09:48

Bild Bild Bild Bild Bild

Hier klicken, um zum entsprechenden Eintrag unter "Neues" zu springen...

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 447
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 10:39

Re: Neues 427 - 2020-06-14

Beitragvon Harald » So 14. Jun 2020, 11:16

Inselwitz_resize.jpg

Das typische INSELWITZ – AMBIENTE besteht eigentlich nur aus einem großen SANDHÜGEL, sanft gerundet, von WELLEN umspült, einer einsamen PALME mittendrauf und im Hintergrund die endlos stille Linie des HORIZONTS. Gelegentlich erscheint noch eine etwas wirr anmutende, stoppelbärtige, männliche PERSON als Handlungsträger.
Meine Leseratten-Generation hatte allerdings stets GEHEIMNISVOLLE INSELN vor Augen, allen voran die des Überlebenskünstlers ROBINSON CRUSOE, des Schatzsuchers JIM HAWKINS und des auf Rache sinnenden GRAFEN VON MONTE CHRISTO.

Mittlerweile umgibt der NIMBUS DES GEHEIMNISVOLLEN auch schon unsere

INSEL IM SENFTENBERGER SEE,

was allerdings auf recht zweifelhafte >Augenzeugenberichte< von illegalen Anglern, Pilzsuchern, Vogelkundlern & Hobbyjägern
über einen angeblich dort befindlichen paradiesischen >GARTEN EDEN< zurückgeht.
Bevor wir nun zur wissenschaftlichen Aufklärung kommen, schwingen wir uns gleich dem hier heimischen FISCHADLER in die Lüfte,
um uns UNSERE INSEL einmal aus der „Vogelperspektive“ anzuschauen:



Da wir HEIMATFORSCHER niemals auf die „Gerüchteküche“ setzen, vertrauen wir auch hier den OFFIZIELLEN INSELNACHRICHTEN
aus der seit 1973 jährlich erscheinenden >SEERUNDSCHAU<:

Bild1_resize.jpg

„Die ursprüngliche Landschaft des Senftenberger Sees mit seiner 250 ha großen INSEL war vorwiegend feuchtes WIESENGEBIET, das im Rahmen der Kanalisierung der Schwarzen Elster vor dem Beginn des Kohleabbaus z.T. in ACKER umgewandelt wurde. Im Südteil waren dem KOSCHENBERG vorgelagerte KIEFERNWÄLDER. Im Niederungsgebiet der Schwarzen Elster wechselten WIESENFLÄCHEN, BRUCHWÄLDER & TEICHE, auf trockeneren erhöhten Flächen ÄCKER & KIEFERNWALD miteinander ab.“ (1975)

„Es bietet sich an, die vorhandene 250 ha große INSEL in dem östlichen Teilbereiche als VOGELSCHUTZINSEL im Sinne eines NATURSCHUTZGEBIETES zu entwickeln und dementsprechend unter Schutz zu stellen.“ (1976)

„Ein großer Anziehungspunkt für die Schwimmer und Boot-Benutzer sind die INSELBEREICHE. Gerade diese gehören zu den größten GEFAHRENZONEN unseres Gewässers. Die INSEL ist kein GEWACHSENER BODEN, sondern aus geschüttetem ABRAUM entstanden. Daher unterliegen diese Erdmassen einer ständigen RUTSCHUNGSGEFAHR. Das Betreten ist strengstens verboten !
Die UFERZONEN sind morastig. Beim Betreten droht die Gefahr des VERSINKENS. Bedauerlicherweise gab es dort tödliche BADEUNFÄLLE. Baden Sie nur an den freigegebenen Strandabschnitten.“ (1980)

„Es ist eine KÜNSTLICHE INSEL. Das BETRETEN ist wegen Rutsch~, sprich Lebensgefahr streng verboten. Sicherlich werden noch Jahre vergehen, bis die >Oberste Bergbehörde< das Betreten der Insel gestatten kann.“ (1981)

„Ein Blick zur INSEL von der Promenade am >Kinderferienlager< macht gerade hier deutlich, daß sie in MEHRERE TEILE zerfallen wird.“ (1981)

Ob dieser hier angesprochene „INSEL – ZERFALL“ mit den nachfolgenden KARTENSKIZZEN zu beweisen ist, erscheint mir jedoch recht wagemutig, denn die UMRISSE der Insel weisen doch zwischen den Jahren beträchtliche UNTERSCHIEDE auf; zum Teil tauchen zwischenzeitlich verschwundene Inselteile aus der „Tiefe des Sees“ wieder auf !

Insel_resize.jpg

„Unmittelbar mit dem SENFTENBERGER SEE verbunden ist das NATURSCHUTZGEBIET mit der Bezeichnung >Insel im Senftenberger See<.
Es hat 316 ha Land~ und 465 ha Wasserfläche. Auf der INSEL im See wollen wir die Wiederbesiedlung des Rohbodens nach der bergbaulichen Verkippung untersuchen und in den geschützten WASSERFLÄCHEN den bestandsbedrohten WASSERVÖGELN ungestörte Entwicklungsmöglichkeiten schaffen.“ (1982)

„Wir können vom >Wachsen der Wasserfläche< auf ca. 1300 ha berichten. Dies geschah, weil die Fläche der INSEL im See sich von ca. 420 ha auf ca. 300 ha durch Absenkungen und Rutschungen verringerte…
Häufigste Verstöße gegen die BADEORDNUNG waren u.a. das Betreten der INSELN (große Rutschgefahr).
Hier mußte der Wasserrettungsdienst des öfteren eingreifen, um noch Ärgeres zu verhindern.“ (1983)

„Eine besondere Gefahr geht von den gekippten Böschungen aus. Am Senftenberger See sind das die INSELBEREICHE.
Die Sicherheit läßt sich hier z.Zt. noch nicht wissenschaftlich eindeutig bestimmen. Nach vorliegenden Erfahrungen muß noch nach Jahrzehnten mit plötzlichen RUTSCHUNGEN gerechnet werden, die teilweise bis über 100 m in das Hinterland reichen und hundertausende Kubikmeter umfassen können. Auf Grund der dabei entstehenden breiigen Beschaffenheit ist eine RETTUNG von Menschen, die sich darin aufhalten, nicht möglich.“
(1984)

„Der SEE hat eine Wasserfläche von etwa 1200 ha mit einer ca. 250 ha großen INSEL dazu, die außerordentlich abwechslungsreich in ihren entstandenen GRUNDFORMEN ist, die sich z.Zt. noch laufend verändern. Diese WANDLUNG wird durch FLIESSRUTSCHE bewirkt,
die bei der FÜLLUNG des Sees große Ausmaße erreichten und die oft schlagartig auftraten und weithin als tiefe EINBRÜCHE im Kippengelände der INSELN sichtbar wurden.
Durch die Eigenart des Gewässers (Tagebaurestloch) treten immer wieder RUTSCHUNGEN auf. Deshalb ist das BETRETEN DER INSELN strengstens untersagt und lebensgefährlich !“ (1978)


Der folgende BERICHT über einen INSELBESUCH MIT TODESFOLGE im Jahre 1979 sollte allen „Lebensmüden“ eine dringende WARNUNG sein:

Unfall 2_resize.jpg

…gerade weil bisher immer wieder Leichtsinnige ihr Leben riskieren, wie 2002 zu lesen war:
„Das BETRETEN des INSELBEREICHES ist verboten, aber leider wird dieses NATURSCHUTZGEBIET von Schwimmern und Seglern aufgesucht, so dass es zu SCHÄDEN in der Natur und oft zu GEFAHRENSITUATIONEN für diese Bürger kommt.“

ÜBRIGENS habe ich noch ein solch ein vom Administrator erwähntes >KINDERLEICHTES FEHLERSUCHRÄTSEL< gefunden,
mit dem ich meine heutige INSELWANDERUNG ausklingen lassen möchte:
(Auflösung kommt zur Wochenmitte)

Raetsel.jpg

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 447
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 10:39

Re: Neues 427 - 2020-06-14

Beitragvon Harald » Mi 17. Jun 2020, 16:39

Aufloesung_resize.jpg


Zurück zu „Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

cron