Neueres

271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 259 258 257 256 255 254 253 252 251 250 249 248 247 246 
245 244 243 242 241 240 239 238 237 236 235 234 233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212 211 
210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 196 195 194 193 192 191 190 189 188 187 186 185 184 183 182 181 180 179 178 177 176 
175 174 173 172 171 170 169 168 167 166 165 164 163 162 161 160 159 158 157 156 155 154 153 152 151 150 149 148 147 146 145 144 143 142 141 

Älteres


Mittels der heutigen Paul Klinke - Produktion katapultieren wir uns in die Kreuzstrasse ca. 1909/1910. Wir sehen das Haus der Konditorei und Bäckerei Wesenfeld. 30 Jahre nach dieser Aufnahme wurde das Gebäude komplett niedergerissen und an dessen Stelle wurde ein Neubau errichtet. Dabei erhielt das Haus sein noch heute gültiges Erscheinungsbild. Der Name "Wesenfeld" indes existiert nur noch in der Erinnerung der älteren Senftenberger Bürger.
Senftenberger Anzeiger (1908/1910)
Senftenberg
Paul Klinke, Berlin N.65,
Müllerstr. 30
Aufnahme <= 1910
Sammlung Inge Franz-Langer

Senftenberg
Verlag Wilhelm Brückner, Senftenberg
Aufnahme <= 1908
Sammlung Fred Förster
Senftenberg
Senftenberg
Verlag Wilhelm Brückner,
Senftenberg, N.-L.
Bahnhofstr. 27.
Aufnahme <= 1908
Sammlung Matthias Gleisner

Tja, so kommt man auch auf die angepeilten 1500 Motive... indem man die unterschiedlichen Versionen ein und desselben Motivs gleich im Doppelpack unter die geneigte Leserschaft wirft. Neben dem offensichtlichen Unterschied, dass wir es jeweils mit einer schwarz-weissen und einer colorierten Variante zu tun haben, wurde bei der rechten Fassung ein etwas anderer Bildausschnitt verwendet. Außerdem gab man sich bei der farbigen Version etwas mehr Mühe, den in Bewegung befindlichen Passanten auf dem rechten Bürgersteig zu kaschieren. Hundertprozentig gelang dies trotzdem nicht.

Senftenberg
AK_SFB 653_1
von <= 1945 auf <= 1931

Es ist mal wieder soweit ein kleines Jubiläum zu feiern - eine weitere Etappe auf dem Weg zu den anvisierten 1500 Motiven wird heute erreicht. Und wie es mittlerweile gute Tradition ist, gibt es dazu ein Ständchen in Form einer auf einer Ansichtskarte abgebildeten Musikformation. Heute handelt es sich um die Musikschule Jetschick. Die Herren Musiker wurden in der Konzertmuschel des Senftenberger Schützenhauses abgelichtet.
Bei dem bärtigen Herrn rechts vorn dürfte es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Herrn Jetschick höchstpersönlich handeln. Die Karte ist nicht exakt datierbar, insgeheim gehe ich jedoch von 1905 - 1910 aus.

Senftenberger Anzeiger (1908)
Senftenberg
Photogr. u. Verlag von
Hermann Meyer, Senftenberg N./L.
Aufnahme <= 19??
Sammlung Fred Förster

Neueres


140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 129 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 
105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 073 072 071 
070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
035 034 033 032 031 030 029 028 027 026 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 006 005 004 003 002 001 

Älteres