Neueres

125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 ♦ 108 ♦ 107 106 105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Eine schöne Szene aus der Senftenberger Schlossstrasse aus dem Jahre 1912 bzw. vorher. Im Vergleich zur gestrigen Abbildung fallen hier die, na sagen wir mal nicht so schönen Fassaden nicht weiter ins Auge.
Die Karte wurde vom Kolonialwarenhändler Eduard Stachel heraus gegeben und (wahrscheinlich) exklusiv in seinen Läden vertrieben. Ich vermute, dass der Prinzipal selbst unter der, vor dem Laden aufgestellten, Belegschaft zu finden ist.
Was wir auch erkennen können: Beim Schliessen der jahrelangen Baulücke unlängst hielt man sich nicht an die historischen Vorgaben. Egal! Hauptsache der wilde Parkplatz ist endlich verschwunden und die Strassenansicht wurde wieder komplettiert.

Senftenberger Anzeiger (1913)
Senftenberg
Verlag : Ed. Stachel, Colonialhandlung.
Aufnahme <= 1912
Sammlung Matthias Gleisner

Besitzer des Buches Alt-Senftenberg - Eine Bilderchronik aus den 1990er Jahren kennen die heutige Abbildung mit Sicherheit. Das Buch, welches zu grossen Teilen aus dem Fundus des Senftenberger Museums gespeist wurde, ist heutzutage nur für vergleichsweise viel Geld zu erstehen. In der Regel sind bei diversen Versandantiquariaten mindestens 20 Euro fällig. Ein paar ganz Verrückte verlangen auch schon einmal 199 Euro. Dafür aber versandkostenfrei!

Zu dem Motiv wird in dem Buch die Jahreszahl 1914 geliefert. Ich habe derzeit auch keinen Anhaltspunkt gefunden, der dies widerlegen könnte. Deshalb belasse ich es dabei.
Auf der Abbildung sehen wir einen Blick in die Töpferstrasse. Links der Laden vom Pantoffelmacher Robert Pils. Rechts in der Kreuzstrasse 23 - der Bäcker Adolf Plowz. Rechts davon, nur angeschnitten, das Bekleidungsgeschäft Richard Mönnich.
Wer das Buch gelegentlich einmal zur Hand nimmt, wird feststellen, dass man bei gleicher Ausgangsbasis mit 2-3 Stunden Arbeit, doch ein etwas besseres Ergebnis erzielen kann...

Senftenberger Anzeiger (1913)
Senftenberg
Aufnahme <= 1914
Museen OSL

Ist das nicht eine klasse Aufnahme?
Vier Pickelhaubenträger beim mittäglichen Biertrinken im Reppister Feldschlösschen...
Offenbar sah man es mit "Kein Alkohol im Dienst!" damals nicht so eng.
Senftenberg
Photogr. u. Verl. v. Herm. Meyer,
Senftenberg N.-L.
1367
Aufnahme <= 1908
Sammlung Theodor Restel
Senftenberger Anzeiger (1908)

Der Anteil winterlicher Ansichten aus Senftenberg und der näheren Umgebung bewegt sich unter 1%. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass ich heute gleich fünf Vertreter dieser Art vorstelle. Unter uns: mehr habe ich derzeit auch nicht in petto. Drei oder vier habe ich bereits präsentiert, zwei weitere stehen seit Jahr und Tag auf meiner Wunschliste und das war es dann auch schon.

Eigentlich war das heute auch anders geplant... In weiser, oder sollte ich besser sagen: in weisser Voraussicht, hatte ich diese 5 Motive aufbereitet und fest damit gerechnet, dass die Ansichten witterungstechnisch zu den aktuellen Bedingungen passen würden. Dumm nur, dass sich das Wetter leider kontraproduktiv verhält.

Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Norbert Jurk
Senftenberg
Mühlbach's Postkarte;
Verlag Reinhard Rothe, Meissen.
R 29429
Nr. 1398
Aufnahme <= 1941
Sammlung Matthias Gleisner
Nahezu aus der gleichen Position wurden die beiden oben angebildeten Motive aufgenommen. Während die rechte Abbildung eine kommerzielle Postkarte aus einer ganzen Serie von Winteraufnahmen ist, handelt es sich links um ein normales Foto.

Senftenberg
Rob. Lehmann, Senftenberg
451
Aufnahme <= 1930
Sammlung Fred Förster
Bei flüchtiger Betrachtung des linken Motivs übersieht man leicht, dass es sich tatsächlich um ein winterliches Bild handelt. Beschäftigt man sich intensiver damit, fallen einem doch schon hier und da kleinere oder grössere Schneeberge auf. Was man weiterhin erkennen kann: eine weitere Senftenberger "Tankstelle" vor der Darmstädter und Nationalbank.

Senftenberger Anzeiger (1929)
Offenbar aus der selben Serie wie obige Postkarte stammt das unten abgebildete Exemplar. Mit dieser Ansicht aus dem Stadtpark befinden wir uns auch auf klassischem Terrain für derartige winterliche Stimmungsbilder.

Senftenberg
Rob. Lehmann, Senftenberg
457
Aufnahme <= 19??
Sammlung Fred Förster
Senftenberger Anzeiger (1930)
Senftenberg
35392
Photogr. u. Verlag v.
Herm. Meyer, Senftenberg N.L.
Aufnahme <= 1905
Sammlung Norbert Jurk
Für die fünfte und letzte winterliche Ansicht verlassen wir das Senftenberger Stadtgebiet in Richtung Senftenberg II. Ich habe keine Ahnung wo das exakt war. Die 3 kleinformatigen Teilbilder und der verschneite Winterwald leisten ganze Arbeit bei der Verschleierung der Örtlichkeit.

Weihnachten 1905 wechselte zum wiederholten Male der Betreiber des Lokals. Wann genau, der auf der Karte genannte Curt Kay.(ser?) für dessen Betrieb verantwortlich zeichnete, habe ich bislang noch nicht heraus gefunden.

Senftenberger Anzeiger (1905)

Neueres

125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 ♦ 108 ♦ 107 106 105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres