Neueres

120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 105 104 ♦ 103 ♦ 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 
345  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Und weiter geht es mit relativ selten fotografierten Ecken Senftenbergs... wobei die rechte Abbildung eigentlich allgemein bekannt sein dürfte. Sie wurde in einem der beiden Museums-Bücher schon einmal veröffentlicht.
Das dafür veranschlagte <= 1945 ist zwar gesichert, aber zweifellos zu spät angesetzt. Zwei Dinge sind jedoch fakt: Erstens kann es frühestens 1929 gewesen sein und zweitens war es Punkt 11!

Senftenberg
Originaldruck Graphisches Institut
Alfred Zieger, Dresden-A. 21
10169
Aufnahme <= 1915
Sammlung Fred Förster
Senftenberg
Aufnahme <= 1945
Museen OSL
In diesem Zusammenhang steht auch das heutige Update. Hier habe ich mich jetzt endlich auf <= 1945 festgelegt. Aber auch das ist sehr wahrscheinlich viel zu spät angesetzt.
Senftenberg
AK_SFB 103_1
von <= 19?? auf <= 1945

Erinnern sich noch alle an die beiden Fotopostkarten von der Schulstrasse 5? Heute folgt die dritte. Sie stammt ebenfalls aus dem Familienbesitz von Henry Werban, der dieses Stück (und ein weiteres) jedoch mittlerweile dem Archiv der Stadt Senftenberg vermacht hat.

Es kann 1913 gewesen sein kann man auf der bildabgewandten Seite lesen. Da die Schreiberin selbst auf der Abbildung zu sehen ist (rechts am Pfeiler) schlage ich mal grosszügig drei Jahre "Unsicherheitsbonus" drauf und wir landen bei <= 1916.
Während es mit der konkreten Datierung etwas haperte, kann man der Schreiberin bei der Bestimmung der abgebildeten Personen offensichtlich nichts vormachen...

August und Agnes Schmidt, Frau Munack und Tochter Mariechen, Martha Munack mit einem Untermieter (Bergbauschüler), Maria und Egidius Borkowsky.

Wir finden im Senftenberger Einwohnerbuch von 1914 genau diese Namen als Bewohner des Hauses wieder. In diesem Licht erscheint das angenommene 1913 relativ plausibel.

Senftenberg
Aufnahme <= 1916
Archiv der Stadt Senftenberg

Bevor ich mich wieder bevorzugt um das Stadtgebiet von Senftenberg kümmere, mache ich heute noch schnell einen Ausflug nach Grube Marga.
Als erstes eine farbenfreudig colorierte Ansicht der beiden Brikettfabriken I und II.
Verlag der Ilse-Wohlfahrtsgesellschaft m.b.H.,
Grube Ilse, N.-L.
R 45152
177546
Aufnahme <= 1919
Sammlung Detlef Krumm

Danach eine (Frontal-)Ansicht desjenigen Hauses, von welchem wir nun bereits das vierte Mal eine Ecke auf einer Ansichtskarte erkennen können.

Senftenberg   Senftenberg   Senftenberg

Ich gehe davon aus, dass das nicht die letzte Aufnahme dieses Gebäudes bleiben wird. In einem Buch über "Marga" fand ich zum Beispiel die folgende Abbildung, die schwer nach Fotopostkarte aussieht...

aus "Marga - Die erste deutsche Gartenstadt" (Wolfgang Joswig)
Senftenberg

Senftenberg

Römmler & Jonas, Dresden
Aufnahme <= 1909
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
AK_GMa 022_1
von <= 19?? auf <= 1920
Senftenberg
AK_GMa 022_2
von <= 19?? auf <= 1920

Meine Welt hat eine Beule bekommen!

Welche Welt? Was für eine Beule?
Gemeint ist der Mikrokosmos von www.gruss-aus-senftenberg.de. Der war bislang nämlich wenn auch nicht exakt kreisrund so doch wenigstens eine Ellipse. Wie auf nachfolgender Grafik zu erkennen, hat diese kleine Welt nun im Nordosten eine Beule verpasst bekommen...

Verursacher dessen ist Thomas Gröbe, der im wahrsten Sinne des Wortes an meine Tür klopfte. Unter den zwei Händen voll Postkarten aus Senftenberg und Umgebung, die er dabei hatte, stachen zwei "Perlen" besonders hervor. Sie markieren auch das erste Mal, dass ich überhaupt ein Exemplar aus Sorno in Händen halten durfte.
Und dafür nehme ich gerne den kleinen "Auswuchs" in Kauf!

Senftenberg
Photograph-Verlag:
Julius Hantke, Spremberg-L.
Nachdruck verboten.
19500
Aufnahme <= 1929
Sammlung Thomas Gröbe
Senftenberg
Verlag: E.Rathmann, Sorno.
785 | 15
Aufnahme <= 1917
Sammlung Thomas Gröbe
Senftenberger Anzeiger (1919, 1925)
Danke für die Beule Thomas!

Da über die heutige Ansichtskarte nicht wirklich viel zu erzählen ist, zwei Dinge in eigener Sache:

1. In letzter Zeit häufen sich mal wieder die Probleme beim Aufruf der Seite (Stichwort: Translation server failed). Die Schuld dafür liegt nicht bei mir, sondern bei meinem Hoster - der Deutschen Telekom. Ich kann nur hoffen, dass die Telekomiker den Fehler bald und dauerhaft beheben. Trotzdem möchte ich mich dafür entschuldigen.

2. Mittlerweile wird jeder mitbekommen haben, dass ich an der möglichst korrekten Datierung der Motive einen Narren gefressen habe. Dies ist ein andauernder Prozess, der in der Regel vom Betrachter der Seite kaum bemerkt wird, wenn ich nicht explizit darauf hinweise. Er ist ausserdem von hoher Dynamik, wie man weiter unten an dem erst vor drei Tagen vorgestellten Motiv sehen kann...
Ich denke, dass auch das von Interesse für den Besucher von www.gruss-aus-senftenberg.de ist, weshalb ich zukünftig bei Bedarf eine Update-Sektion unter "Neues" einschiebe. So wie nachfolgend der Fall...

Senftenberg
Verlag v. G.R.Ziethe, Senftenberg. -
Winkler & Voigt, Leipzig
No.1256.
Aufnahme <= 1898
Sammlung Theodor Restel
Senftenberg
AK_SFB 397_1
von <= 1918 auf <= 1910
Senftenberg
AK_SFB 397_2
von <= 1918 auf <= 1910
Senftenberg
AK_SFB 248_1
von <= 1928 auf <= 1927
Senftenberg
AK_SFB 597_1
von <= 1928 auf <= 1927

Neueres

120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 109 108 107 106 105 104 ♦ 103 ♦ 102 101 100 099 098 097 096 095 094 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 
345  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres