Neueres

111 110 109 108 107 106 105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 ♦ 094 ♦ 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres



Geschafft! 900! Das wollte ich bis heute unbedingt erreichen, weshalb ich in den letzten Tagen auch ein wenig mehr Gas gegeben habe. www.gruss-aus-senftenberg.de geht morgen nämlich in die wohlverdiente Urlaubspause. Und so bleibt das Feuerwerk auf der Startseite diesmal einige Tage länger sichtbar.
Das Fest des 900. archivierten Motivs begehen wir mit einer Fotopostkarte, die das Stadtorchester Senftenberg zeigt (und welches den gedachten Tusch zum Jubiläum spielt). Das Datum der Aufnahme ist der derzeit ungewiss. Ebenso wie das des 899. Motivs. Darauf sehen wir Aktionen eines Schützenfestes, welches (natürlich!) im Garten des Senftenberger Schützenhauses abgehalten wurde. Was uns auch wieder zurück zum Foto des Stadtorchesters bringt... Die Herren wurden nämlich zum wiederholten Mal in der dort befindlichen Konzertmuschel abgelichtet. Und diese kann man im oberen linken Quadranten der ersten Karte ebenfalls ausmachen.
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Wilhelm Petsch

Senftenberger Anzeiger (1908)
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner

Ich bin dann mal weg...


Bezüglich Ansichten aus Grube Marga mussten wir uns bisher im Wesentlichen auf die kommerziell hergestellten Ansichtskarten beschränken. Privatpostkarten, wie ich sie aus dem Senftenberger Stadtgebiet bereits häufiger vorgestellt habe, kennen wir von Marga nicht. Bis jetzt!
Heute stelle ich die erste Fotopostkarte aus Grube Marga vor. In meiner eigenen Sammlung befinden sich noch zwei weitere Vertreter dieser Zunft, die auch irgendwann hier auftauchen werden.
Bei der heutigen Aufnahme fallen mir insbesondere die "Hängelampen" vor den Schaufenstern des Kaufhauses auf. Die habe ich bislang noch nie bemerkt, obwohl auf einer weiteren Postkarte ebenfalls sichtbar...
Senftenberg
Aufnahme <= 1912
Sammlung Theodor Restel

Das interessantere der beiden Bilder auf der heutigen Zweibildkarte ist natürlich die Ansicht des Hotels Baranius. Diese gibt gleichzeitig darüber Auskunft, was für eine Piste die Bahnhofstrasse einst gewesen sein muss.

Senftenberger Anzeiger (1902)
Zusätzlich noch eine Ansicht vom Inneren des Baranius-Saales in welchem heutzutage eine Bowling-Bahn installiert ist.
Senftenberg
Postkarten Versandhaus Otto Rechnitz,
Cottbus
Aufnahme <= 1903
Sammlung Norbert Jurk

Senftenberg

Photogr. u. Verlag Franz Kachel,
Senftenberg. Fernruf 466
3077
Aufnahme <= 1928
Sammlung Norbert Jurk

Kinder, der Fotograf ist da... Kommt mal alle an die Fenster!

... So könnte man die beiden heutigen Neuzugänge getrost betiteln.
Manchmal kann ich mir nur noch verdutzt die Augen reiben und fragen "wo kommt das denn plötzlich her?" So wie unlängst geschehen, als mir nicht eine, nicht zwei, nicht drei sondern sage und schreibe vier Privatpostkarten mit Ansichten des Hauses Schulstrasse 5 in die Hände gespielt wurden. Alle vier stammen aus derselben Quelle, befinden sich jedoch in unterschiedlichem Besitz (2 x Henry Werban, 2 x Archiv der Stadt Senftenberg). Vielen Dank an Henry Werban für die jahrelange Bewahrung dieser Aufnahmen!
Zwei der besagten Privatpostkarten stelle ich heute vor. Das Jahr der Aufnahmen liegt bei beiden Exemplaren derzeit noch im Dunkeln. Fakt ist, dass die linke Aufnahme deutlich vor der rechten gemacht wurde (Vegetation, Kleidung der abgebildeten Personen, fehlender Bürgersteig).
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Henry Werban
Ausschnitt aus einem Luftbild
Senftenberg
O 7827
Aufnahme <= 19??
Sammlung Henry Werban
Ohne die "Tonspur", oder die spärlichen handschriftlichen Anmerkungen auf der bildabgewandten Seite wäre es für mich extrem schwer geworden, überhaupt zu ermitteln, was hier abgebildet ist, denn bislang verfügte ich über kein Vergleichsmaterial aus diesem Stadtteil und das Haus selbst steht leider schon lange nicht mehr. Einzig ein Luftbild (siehe oben) verschafft Gewissheit, dass es sich tatsächlich um jenes Wohnhaus gegenüber der Schule 1 handelte.
Nicht auszudenken, wenn es von allen Senftenberger (Wohn-)häusern eine derart hohe Anzahl von fotografischen Hinterlassenschaften gäbe. Ich hätte bis zur Rente zu tun!

Neueres

111 110 109 108 107 106 105 104 103 102 101 100 099 098 097 096 095 ♦ 094 ♦ 093 092 091 090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres