Neueres

043 042 041 040 039 038 037 036 035 034 033 032 031 030 029 028 027 ♦ 026 ♦ 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres

AK_SFB 297_1 - Das zweite Motiv aus dem Stadtpark in dieser Woche... In der nächsten Woche kommt keins! Versprochen!
Verlag Hermann Vogel,
Senftenberg, N.-L.
R. 17193
Aufnahme <= 1923
Sammlung Erika Fischer

AK_SFB 296_1 (derzeit nicht sicher datierbar) ist eine der Karten, die der Grund für meine Entscheidung sind, mit dem Jahr 1945 zu enden. Die große Nüchternheit zog bereits in den 30ern ein und hat sich bis auf wenige Ausnahmen bis zum heutigen Tage nicht mehr gewandelt.
Ansichtskarten-Verlag Zimmaß, Erfurt,
Neuestr. 12
Aufnahme <= 1945
Sammlung Irene Uhlmann

So langsam setzt sich bei mir die Erkenntnis durch, dass die damaligen Postkartenproduzenten sehr wohl wussten, wie man die Ware an den Mann bzw. die Frau bringt... Wie auf AK_SFB 037_3 ersichtlich, macht ein kräftiger Schluck aus der Farbflasche aus einem 08/15-Motiv doch noch eine ganz anheimelnde Sache...
Mühlbachs Postkarte.
Verlag: Reinhard Rothe, Meißen
Nr. 103 R2618
Aufnahme <= 1921
Sammlung Erika Fischer
   

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die colorierte Fassung dieses Motivs archiviert. Heute folgt mit AK_SFB 260_2 die schwarz/weiss-Variante.
Verlag v. Erich Krause,
Senftenberg, N. L.
Aufnahme <= 1910
Sammlung Wilfried Schmidt


Der Hersteller von AK_SFB 073_2 hatte vergleichsweise viel Platz für handschriftlichen Mitteilungen gelassen. Das hinderte den Versender jedoch nicht daran, das Motiv teilweise zu überschreiben. Dank den Segnungen der digitalen Restaurierung konnte dies rückgängig gemacht werden.
Verlag von G.R. Ziethe, Papierhdlg.,
Senftenberg.
Kunstanstalt Louis Glaser, Leipzig
Aufnahme <= 1899
Sammlung Matthias Gleisner


Das Motiv war schon bei der Archivierung der ersten Variante nicht der Knaller. Damals handelte es sich jedoch wenigstens um eine Effektpostkarte. AK_SFB 219_2 ist die zweite Version, die hier vorgestellt wird und kann dem Ganzen auch nichts Neues hinzufügen.
Ziel dieses Projektes ist es jedoch, möglichst alle Varianten zu erfassen und vorzustellen.
Verlag Wilhelm Brückner, Senftenberg, N.-L.
Aufnahme <= 1905
Sammlung Wilfried Schmidt


Ich muss zugeben, dass die colorierte Fassung ein wenig her macht als das heute unter AK_SFB 154_2 archivierte zweifarbige "Original".
Graph. Verl.-Anst. G m b H Breslau
9637
Aufnahme <= 1918
Sammlung Erika Fischer


Neueres

043 042 041 040 039 038 037 036 035 034 033 032 031 030 029 028 027 ♦ 026 ♦ 025 024 023 022 021 020 019 018 017 016 015 014 013 012 011 010 009 008 007 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres