Neueres

072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 ♦ 055 ♦ 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres

Senftenberg war nie für eine Vielzahl an Denkmälern bekannt. Und die, die wir mal hatten, sind uns im Laufe der Zeit auch noch abhanden gekommen. Wie zum Beispiel das Kriegerdenkmal rechts auf AK_SFB 391_1.

1940
Senftenberg
Verlag von Br. Pulczynski,
Senftenberg, Lausitz
R. 13332
Aufnahme <= 1913
Sammlung Norbert Jurk
Wir haben zwar momentan in Senftenberg ganz nette Schneeverhältnisse. Bis wir jedoch den Zustand von AK_SFB 376_1 erreicht haben, dass das Eis auf dem Schloßparkteich trägt, dürfte es noch eine ganze Zeit dauern... Und was ist bei dieser Witterung angesagt? Richtig! Warme, mollige Schuhe.

1930
Senftenberg
Photo-Atelier Ernst Wenzel,
Senftenberg, Calauerstr. 13, Tel. 283
Aufnahme <= 1936
Sammlung Erika Fischer
Nachdem wir vorgestern gelernt haben, wann das Senftenberger Arbeitsamt seiner Bestimmung übergeben wurde, ist die Datierung dieser ungelaufenen Postkarte etwas leichter. Dort wo sich besagtes Amt befinden müsste, klafft eine Lücke!
Zugegeben die Orientierung auf diesem Motiv fällt etwas schwerer als sonst. Als Hilfestellung kann ich den entsprechenden Kartenausschnitt des Stadtplanes inklusive eingezeichneter Blickrichtung anbieten...
1932
Es war nicht erst heute und es war auch nicht der Nikolaus, der mir unlängst eine Videokassette in die Hände spielte...
Diese enthält einige historische Filmaufnahmen aus Senftenberg. Heute möchte ich damit beginnen, diese Filme vorzustellen.
Und zwar
hier

Senftenberg
Aufnahme <= 1930
Museen OSL
Senftenberg
Verlag von Br. Pulczynski,
Senftenberg, Lausitz
Aufnahme <= 1914
Sammlung Fred Förster
Wem AK_SFB 392_1 etwas komisch vorkommt... Das ist der alte Bahnhof, der 1924 durch den jetzigen ersetzt wurde. An anderer Stelle!
Dazu eine weihnachtliche Annonce mit Eisenbahn-Bezug aus dem Jahre 1942. Da war es um die "stille Nacht" schon nicht mehr so rosig bestellt.
1942
Die Colorierung von AK_SFB 394_1 ist etwas gewöhnungsbedürftig. Speziell das lila im Himmel!
Auf dem Bild ist rechts das Photoatelier von Rudolf Käding zu sehen, welches vormals Hermann Meyer gehörte.
Dessen guten Ruf machte man sich offensichtlich noch Jahre nach der Geschäftsübernahme zunutze, prangt er doch immer noch auf der "Außenreklame". Das Inh. Rudolf Käding ganz verschämt darunter.
Hermann Meyer kennen wir als Herausgeber/Photograph von einigen frühen Ansichtskarten. Und auch Käding stieg irgendwann in dieses Geschäft ein, wobei sein Sortiment an Karten mit Senftenberger Motiven vergleichsweise überschaubar blieb.

1931
Senftenberg
Verlag G.R. Ziethe, Senftenberg
9631
Aufnahme <= 1917
Sammlung Matthias Gleisner
Schauen Sie sich AK_Hoe 025_1 mal genau an! Und das nicht einmal unbedingt in der vergrößerten Version. Sieht das am unteren Rand bis fast zur Mitte des Bildes nicht aus wie der Schatten des Fotografen, der die Hand hebt und links daneben sein Gehilfe?
In diesem Zusammenhang die passende Weihnachtsanzeige...

1928
Senftenberg
Verlag E. Gabriel, Senftenberg II.
Aufnahme <= 1911
Sammlung Steffen Kober
Sicher auf <= 1929 bestimmbar, dürfte diese Aufnahme bestimmt 15 Jahre früher gemacht worden sein.
Passend zum Verleger von AK_SFB 390_1 die heutige Weinhnachtsanzeige aus dem Jahre 1926...

1926
Senftenberg
Verlag von Br. Pulczynski,
Senftenberg (Lausitz)
R. 11916
Aufnahme <= 1929
Sammlung Georg Messenbrink

Neueres

072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 ♦ 055 ♦ 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 036 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres