Neueres

079 078 077 076 075 074 073 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 ♦ 062 ♦ 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Der heutige Neuzugang ist die insgesamt fünfte Inkarnation dieses sehr beliebten Motivs. Für mich ist sie auch gleichzeitig (bis aus weiteres) diejenige Variante, die handwerklich am besten gemacht wurde.
Dass es sich bei dem Haus links um das Fotoatelier von Hermann Meyer handelt, hatte ich bereits mehrfach erwähnt.

Senftenberg
Verlag: G.R. Ziethe, Senftenberg
13233 J.11882.
Aufnahme <= 1901
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg  Senftenberg
Senftenberg  Senftenberg

Die heutige Aufnahme ist nicht so uninteressant wie es zunächst den Anschein hat. Oder kann jemand eine Antwort auf die Frage geben, was es mit dem Windrad auf sich hat?
Mühlbachs Postkarte
Verlag Reinhard Rothe, Meißen
R 3621
No. 999
Aufnahme <= 1922
Sammlung Georg Messenbrink
Senftenberg
Senftenberg

Und? Irgend jemandem etwas aufgefallen? Nein? Der Untertitel von www.gruss-aus-senftenberg.de hat sich verändert! Senftenberger Motive auf historischen Postkarten und Photographien - 1895 - 1945
Nachdem ich mich vor wenigen Tagen bereits auf das Feld der Privatpostkarten vorgewagt habe, ist der Schritt zu richtigen Photographien nur noch ein ganz kleiner. Unterschiede zu den Privatpostkarten kann man einerseits in der Größe finden (nicht zwingend). Desweiteren dürften reine Photographien noch seltener sein. Das heisst, die Stückzahlen, die davon einstmals angefertigt wurden, sind wahrscheinlich im unteren einstelligen Bereich anzusiedeln.
Die exakte Datierung von Photographien ist im Zweifel schwierig, da man hierbei nicht einmal auf einen Poststempel zurückgreifen kann, der den zeitlichen Rahmen wenigstens halbwegs (dafür aber vergleichsweise sicher) einschränkt.
Dank Klaus Hauptvogel kann ich heute das erste Exemplar aus dieser neuen Gattung vorstellen.
Die örtliche Bestimmung ist für das geschulte Auge eines ständigen Gastes auf www.gruss-aus-senftenberg.de sicher kein großes Problem. Und auch die Datierung ist diesmal noch mit relativer Sicherheit zu bewerkstelligen.
Dafür muss man jedoch auf die einschlägigen Annoncen des Senftenberger Anzeigers zurückgreifen, mit deren Hilfe es möglich war die vorliegende Aufnahme auf <= 1905 zu fixieren. Der Grund? Im Januar 1906 kann man die Ankündigung lesen, dass der Uhrmacher Ernst Buckow in dem Eckgeschäft seine Zelte aufgeschlagen hat.
Auf dem heutigen Motiv ist dort noch das Geschäft von Wilhelm Loewke zu sehen, der im Gegensatz zu Buckow in Hosenträgern und Korsagen machte.
Ob es sich bei einer der vielen Personen um besagten Loewke handelt kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Sicher ist jedoch, dass es sich bei den Herren, die vor den anderen Geschäften stehen, tatsächlich um Oskar und Richard Lammla handelt. Die Ähnlichkeit der beiden ist auch nicht von der Hand zu weisen.
Senftenberg
Aufnahme <= 1905
Sammlung Klaus Hauptvogel
Senftenberger Anzeiger (1902)

Senftenberg
Ernst Wenzel,
Photogr., Senftenberg.
Aufnahme <= 1929
Sammlung Wilfried Schmidt
Da archiviere ich heute sicherheitshalber schon zwei Postkarten vom Werksgasthaus Viktoria II, aber interessanter wird die Angelegenheit dadurch leider auch nicht...
Die linke Postkarte offenbart gärtnerische Defizite. Das Gras im Außenbereich ist ja schon kniehoch!
Senftenberger Anzeiger (1930)
Senftenberg
Ernst Wenzel, Photogr.,
Senftenberg N.L.
Aufnahme <= 1927
Sammlung Norbert Jurk

Obwohl die Wohnungen der Kolonie Grube Marga für damalige Verhältnisse geradezu "luxuriös" waren, spielte sich doch ein großer Teil des Lebens außerhalb der 4 Wände ab. Und das sicher nicht nur für den Fotografen.
Die Aufnahme zeigt ein frohes Jugendleben auf einem Hinterhof in der Parkstraße.
Römmler & Jonas, Dresden
Aufnahme <= 19??
Museen OSL
Senftenberg

Na da haben doch alle drauf gewartet... endlich wieder eine Ansicht vom Senftenberger Marktplatz! Oder?
So schlecht ist die aber nicht!
2595
Verlag C.G. Grubann, Senftenberg.
Aufnahme <= 1905
Archiv der Stadt Senftenberg
Senftenberg

Es ist schon merkwürdig. Bislang sind nahezu alle Postkarten aus Hörlitz-Dorf, die ich hier archivieren konnte, 4-Bildkarten. Es gab bisher nur eine einzige Ausnahme von dieser Regel. Schauen wir mal was die Zukunft noch so bringt. Heute erst einmal die obligatorischen 4 Motive.
Die heutige Postkarte spielt übrigens in einem anderen Zusammenhang eine sehr wichtige Rolle. Dazu aber zu gegebenem Anlaß mehr...

Senftenberg Senftenberg Senftenberg Senftenberg
Senftenberg
Verlag von W. Rummler,
Görlitz, Kunnerwitzerstr. 1
Aufnahme <= 1912
Sammlung Matthias Gleisner

Neueres

079 078 077 076 075 074 073 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 ♦ 062 ♦ 061 060 059 058 057 056 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres