Neueres

073 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 ♦ 056 ♦ 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres

Mit AK_Kos 004_1 sende ich einen Gruß hinüber nach Koschen. Von dort hat sich leider noch keiner bei mir gemeldet und ich weiss genau, dass es da Personen gibt, die über historisches Bildmaterial ihres Dorfes verfügen.
Dazu gibt es eine, für mich leicht merkwürdige Annonce aus dem Jahre 1941...

1941
Senftenberg
Otto Rost, Dresden.
Nachdruck verboten.
26298
Aufnahme <= 19??
Sammlung Theodor Restel
Irgendwann werden die Tage kommen, an denen ich Postkarten vorstellen kann bzw. muss, die sich nur noch marginal von bereits archivierten unterscheiden. So wie AK_SFB 080_3.
Diese unterscheidet sich von Version 2 nur in Farbnuancen und einer etwas erweiterten Betitelung.
1929
Senftenberg
Verlag: Erich Krause,
Buchdruckerei u. Papierhdlg.
Senftenberg (Lausitz)
Aufnahme <= 1914
Museen OSL
Senftenberg  Senftenberg
AK_SFB 396_1: Ein Blick auf die Kreuzung Bahnhofstraße/Güterbahnhofstraße/Moritzstraße.
In letztere ging es rechts ab und da befand sich auch das Geschäft, welchem die heutige Anzeige gewidmet ist.


1928
Senftenberg
Photogr. u. Verlag Franz Kachel,
Senftenberg, Fernr. 466.
S 6844 26
Aufnahme <= 1927
Sammlung Steffen Kober
Meine Schule, 60 Jahre bevor ich sie unsicher machte...
Und was brauchte man dort? Genau! Einen Füllhalter. Der war bei mir zwar nicht von Montblanc, sondern von Heiko, aber immerhin war die Zeit der Schiefertafeln schon vorbei.
Später bekam ich dann einen Geha "von drüben". Dessen Patronen waren nicht DDR-kompatibel, weshalb man sie mittels Spritze auftanken musste. Aber wenn wir was konnten, dann improvisieren...

1924
Senftenberg
Verlag der Ilse-Wohlfahrtsgesellschaft m.b.H.,
Grube Ilse, N.-L.
R 16601
205109
Aufnahme <= 1918
Sammlung Matthias Gleisner
Eventuelle Ähnlichkeiten mit derzeitigen Straßenverhältnissen sind überhaupt nicht zufällig sondern durchaus beabsichtigt!

Im Original eine ziemlich lausige Produktion von Wilhelm Brückner, wie übrigens auch die anderen 3 Motive dieser Serie. Ich habe versucht, mittels digitaler Retusche wenigstens die gröbsten Patzer zu kaschieren, was mir hoffentlich gelungen ist.
Nichtsdestotrotz ist AK_SFB 398_1 dahingehend interessant, als dass es sich um ein Wintermotiv handelt, die von Hause aus, eher selten anzutreffen sind. Außerdem wird hier nochmals deutlich, welchen (architektonischen) Verlust Senftenberg in den letzten Kriegstagen erlitt, als "Flemmings Haus" in Schutt und Asche gelegt wurde. Das gilt übrigens auch für das Gebäude von dem aus*** diese Aufnahme gemacht wurde - das ehemalige Kaufhaus Nathan Klein.



Ruine des Kaufhauses Nathan Klein (Quelle: LR-online)
Während als Ersatz für das ausgebrannte Kaufhaus nach dem Krieg ein Neubau erfolgte, blieb der Platz schräg gegenüber bis auf den heutigen Tag leer, bzw. dient als Parkplatz. Die Grundmauern waren übrigens bis vor kurzem noch teilweise zu sehen, bildeten sie doch über all die Jahre die 1 Meter hohe Mauer zwischen Parkplatz und Fußgängerweg der Bahnhofstraße.

*** In Wirklichkeit wird es wohl eher das Nebenhaus gewesen sein, denn darin befand sich das Geschäft von Wilhelm Brückner.
Senftenberg
Verlag: Brückner Senftenberg
Echt Photo Handabzug
Aufnahme <= 1945
Sammlung Wilfried Schmidt
1931
Auf AK_SFB 072_2 ist der, im Jahre 1906 fertiggestellte, Anbau des Krankenhauses zu sehen. Gut 15 Jahre zuvor war das Hospital seiner Bestimmung übergeben worden, stiess aber aufgrund der wachsenden Bevölkerungszahl, und damit einer zunehmenden Zahl an Patienten, bald an seine Grenzen. Dieser Erweiterungsbau sollte nicht der letzte in der fast 125-jährigen Geschichte des Senftenberger Krankenhauses bleiben.

1940
Senftenberg
Verlag Erich Krause, Papierhandlung,
Senftenberg N.-L.
18190 G. g. 1919
Aufnahme <= 1911
Sammlung Georg Messenbrink
Senftenberg

Da kann mir einer erzählen, was er will, aber so mondän, wie auf AK_Sau 002_1, ging es wohl in Sauo zu keiner Zeit zu!
Keine Ahnung was sich der Schöpfer dieser frühen Postkarte dabei gedacht hatte.

1927
Ich wünsche einen schönen 2. Advent mit dem 2. Grubann-Film "Im Winterkleide", der hier hinterlegt wurde.
Senftenberg
Verlag von Herm. Meyer
Senftenberg N.L.
4240
Aufnahme <= 1903
Sammlung Irene Uhlmann

Neueres

073 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 ♦ 056 ♦ 055 054 053 052 051 050 049 048 047 046 045 044 043 042 041 040 039 038 037 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres