Neueres

090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 ♦ 073 ♦ 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Wie man erkennen kann, entstand die heutige Aufnahme im Gefolge einer "Kranzniederlegung"...
Angesichts eines ziemlich engen Zeitkorridors bzgl. der Entstehung der Aufnahme, könnte dies sogar im Zuge der feierlichen Enthüllung und Weihe des Jahn-Denkmals am 20.August 1911 geschehen sein.
Verlag Erich Krause,
Senftenberg, L.
87481
Aufnahme <= 1913
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg

Zwei Dinge gibt es zum heutigen Motiv zu sagen... erstens handelt es sich um eine der seltenen Gelegenheiten, das Gerichtsgebäude aus einem Winkel zu betrachten, der einmal nicht die "Gericht-Standard-Sichtachse" ist. Und zweitens ist diese Postkarte derzeitig die letzte mit einer neuen, sprich noch nicht archivierten, Ansicht des Gerichts, die ich in petto habe. Zur Zeit habe ich nur noch (colorierte) Varianten bereits bekannter Motive in der Warteschleife, bzw. Abbildungen auf denen das Gericht auch und/oder aus weiterer Entfernung enthalten ist. Die allgemeine Trauer darüber hält sich wahrscheinlich in überschaubaren Grenzen, waren die bisherigen Exemplare doch alles andere als spannend.
Senftenberg
757
Aufnahme <= 1910
Sammlung Georg Messenbrink

Die zweite und letzte Gastwirtschaft für diese Woche... diesmal "Beusters Gasthof" in Sauo vor oder in 1913.

Senftenberger Anzeiger (1914)
Senftenberg
Verlag: W.Rummler,
Görlitz, Kunnerwitzerstr.
l 63
Aufnahme <= 1913
Sammlung Irene Uhlmann

Was wir auf diesem Foto eingangs der Schloßstrasse sehen, dürfte einer der ersten motorisierten Krankenwagen des Senftenberger Knappschaftskrankenhauses sein. Datieren würde ich das Bild nur ganz vorsichtig auf die zweite Hälfte der 1920er.
Aufnahme <= 1929
Archiv der Stadt Senftenberg
Senftenberg

Bislang hatten wir von diesem Motiv nur eine räudige Nachkriegsproduktion von Otto Lieske. Nun kann ich eine qualitativ höherwertige Fassung präsentieren, die zeitlich auch besser passt. 1945 ging die Deutsche Kirche nämlich ihrer Turmspitze verlustig, was Lieske aber nicht davon abhielt, die Abbildung weiter zu verwenden.

Senftenberg

Senftenberg
Verlag: Filiale Märkische Volksstimme,
Senftenberg N.-L.
Teco
4
Aufnahme <= 1927
Sammlung Theodor Restel

Ich sag mal so: Der Verleger Julius Hantke aus Spremberg ist schon anderweitig negativ aufgefallen... Wir erinnern uns? Gruß aus Nienitsch.
Mit der heute vorzustellenden Produktion hat er aber im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel abgeschossen! Der Zeichner dieses Motives muss entweder geistig umnachtet oder ein wahrer Scherzbold gewesen sein. Er schrieb an die Fassade Restaurant zur "Deutschen Taube"!

Ich konnte nicht den kleinsten Hinweis finden, dass das abgebildete Lokal jemals etwas mit dem Federvieh zu tun hatte, es sei denn auf der Speisekarte oder im Zusammenhang mit den regelmäßig stattfindenden Vergnügen der Kleintierzüchter.
Senftenberg
Photograph-Verlag: Julius Hantke,
Spremberg-L.
Nachdruck verboten.
19502
Aufnahme <= 1922
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberger Anzeiger (1921)
Senftenberger Anzeiger (1922)

Es wäre ja auch einmal ganz nett, den Jüttendorfer Anger aus einer anderen Perspektive zu sehen. Leider macht uns auch der heutige Postkartenverleger diese Freude nicht.
Verlag Wilhelm Brückner,
Senftenberg-L.,
Bahnhofstr. 27
d 56
Aufnahme <= 19??
Sammlung Georg Messenbrink
Senftenberg

Neueres

090 089 088 087 086 085 084 083 082 081 080 079 078 077 076 075 074 ♦ 073 ♦ 072 071 070 069 068 067 066 065 064 063 062 061 060 059 058 057 056 055 054 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres