Neueres

146 145 144 143 142 141 140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 ♦ 129 ♦ 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Nach einem kurzen Abstecher in die Senftenberger Umgebung komme ich mit den beiden heutigen Fotopostkarten wieder in das Stadtgebiet zurück. Die Aufnahmen sind nicht so richtig sicher datierbar, dürften aber Anfang bis Mitte der 1930er Jahre angefertigt worden sein.

Senftenberg
Aufnahme <= 1934
Sammlung Wilhelm Petsch
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Fred Förster

Unschwer ist zu erkennen, dass es sich bei beiden Ansichten im Wesentlichen um den Eingang (die Passage) zum bekannten und beliebten Passage-Theater in der Kaiser-Friedrich-Strasse handelt. Was da rechts angeliefert wird, kann ich leider nicht ausmachen. Die Aufnahme rechts ist zeitlich später anzusiedeln, da die 1934 durchgeführten Strassenbauarbeiten bereits erfolgreich abgeschlossen sind. Links sieht die Fahrbahn noch reichlich sandig aus.

Senftenberger Anzeiger (1934)
Mittlerweile hat es jeder mitbekommen: Der Monat Mai war schon damals erste Wahl für das Abhalten diverser Festivitäten, Umzüge und Fahnenweihen. Und das nicht nur in Senftenberg! Auch im gesamten Umland stolperte man von einem Höhepunkt zum nächsten. Genau vor 87 Jahren ging es in Grube Marga hoch her. Man versammelte sich auf dem dortigen Markt zur Fahnenweihe des Reichsbanners.
Einen Eindruck vom Geschehen vermittelt die heutige Fotopostkarte.
Senftenberg
Aufnahme = 15.05.1927
Sammlung Matthias Gleisner

Dank der rechts abgebildeten Panorama- Ansichtskarte sind wir nunmehr gänzlich im Bilde, wie die beiden Gebäude, die wir auf den beiden anderen Karten sehen, über das Gelände verteilt waren.
Das Jahr und damit auch die Grundlage der Abbildung liegt leider im Dunkeln, da die Karte postalisch nicht befördert wurde und auch sonst keinerlei verwertbare Vermerke enthält.
Senftenberg
Von der Art der Aufmachung betrachtet, würde ich sagen: maximal 1920. Als fotografische Grundlage würde dabei ein Ballon-Überflug in Frage kommen. Mit Flugzeugen hatten sie es damals eher noch nicht. Die Darstellung ist überdies sehr detailliert und genau, so dass eine Fantasiezeichnung eigentlich ausscheidet.
Ein schönes und interessantes Stück!
Senftenberg
Aufnahme <= 1938
Sammlung Norbert Jurk
Verlag Fr. Tautz, Dresden
22813
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberger Anzeiger (1935)
Senftenberg
A. Agotz, Dresden,
Pfotenhauerstr. 27
41530
Aufnahme <= 1925
Sammlung Norbert Jurk

Senftenberger Anzeiger (1936)
Senftenberg
Photo-Atelier Wenzel.
Senftenberg. Calauerstrasse 13.
Aufnahme <= 1936
Sammlung Erika Fischer
Anhand obigen Inserats aus dem Senftenberger Anzeiger vom Mai 1936 können wir die heutige Ansichtskarte zeitlich deckeln. Sie listet auf der bildabgewandten Seite noch Paul Schobrick als Betreiber. Darüber hinaus würde ich "gefühlt" noch weitere fünf Jahre nach vorn datieren, da die Karte optisch nicht den Eindruck macht, Mitte der 1930er Jahre produziert worden zu sein.

Neueres

146 145 144 143 142 141 140 139 138 137 136 135 134 133 132 131 130 ♦ 129 ♦ 128 127 126 125 124 123 122 121 120 119 118 117 116 115 114 113 112 111 110 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres