Neueres

296 295 294 293 292 291 290 289 288 287 286 285 284 283 282 281 280 ♦ 279 ♦ 278 277 276 275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Senftenberg
H.E. Hoppe, Meissen 3.
Aufnahme = 03.1911
Sammlung Hans Hörenz
Senftenberg
Aufnahme <= 1924
Sammlung Fred Förster
Senftenberg
H.E. Hoppe, Meissen 3.
Aufnahme <= 1911
Sammlung Matthias Gleisner
Fotopostkarten von der Art wie die drei oben abgebildeten stellen mich bisweilen vor ein kleines bis mittleres Problem: Unter welchem inhaltlichen Zusammenhang soll ich diese bei www.gruss-aus-senftenberg.de vorstellen? Heute könnte ich zumindest die beiden äußeren Exemplare unter dem Prädikat "reichlich unscharf und überbelichtet" zusammenfassen. Das scheint offenbar eine Spezialität des Meissener Fotografen Hoppe gewesen zu sein, denn auch die bereits archivierten Stücke, die seinen Stempel tragen, werden mindestens von Überbelichtung geplagt.
Auch das mittlere Stück glänzt nicht gerade durch fotografische Kunstfertigkeit. Aber sei's drum! Alle drei Fotos entführen uns in bislang selten bis noch nie gestreiftes Territorium. Während das mittlere Motiv bestimmt sehr schnell von vielen identifiziert werden kann, sieht das beim linken Stück schon etwas schwieriger aus. Für Senftenberg-Auskenner ist dies aber lösbar. Beim rechten Stück hingegen würde es mich schwer wundern, wenn es jemand herausfinden würde. Das Haus steht (wie auch die beiden anderen) übrigens immer noch an Ort und Stelle, aber das hilft in diesem Fall wahrscheinlich auch nicht weit. Man kann mich ja ruhig einmal mit Lösungsvorchlägen "bombardieren"...

Neueres

296 295 294 293 292 291 290 289 288 287 286 285 284 283 282 281 280 ♦ 279 ♦ 278 277 276 275 274 273 272 271 270 269 268 267 266 265 264 263 262 261 260 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres