Neueres

455 454 ♦ 453 ♦ 452 451 450 449 448 447 446 445 444 443 442 441 440 439 438 437 436 435 434 433 
455  450  400  350  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Für Senftenberg-(Aus)kenner sollte es kein Problem darstellen, die nebenstehende Fotografie zu verorten. Auch wenn wir hierauf nur die Rückansicht eines Hauses sehen. Die davor abgebildeten Personen sind (mir) vollkommen unbekannt. Sie könnten zum Fotografen gehört haben oder aber waren ganz normale Kundschaft desselben...


Senftenberg
Photographisches Atelier von Herm. Meyer
Senftenberg, N.L.
Aufnahme <= 1900
Sammlung Matthias Gleisner
Dessen Spektrum war ziemlich umfangreich wie man der obigen Anzeige aus dem Senftenberger Anzeiger des Jahres 1895 entnehmen kann. Und ja, wir befinden uns im rückwärtigen Garten von Hermann Meyers photographischem Atelier. Und es ist gut möglich, daß dieser für die eine oder andere Familien-Außenaufnahme die Kulisse darstellte. Dabei hätte man aber sicherlich nicht das Haus mit abgelichtet. Aus diesem Grunde gehe ich davon aus, daß Frau, Kinder und Hunde etwas mit Meyer oder einem seiner Angestellten zu tun hatten. Egal!

Während derartige, etwas größerformatige und auf Pappe gezogene, Fotografien in der Regel rückseitig einen Gummistempel-Abdruck mit dem Namen des Fotografen enthalten, legte sich Meyer bei seinem Hauptgeschäft, der Anfertigung von sogenannten CDVs (wir hatten das Thema hier bereits), erheblich mehr ins Zeug... Denn die Rückseiten dieser Produktionen waren zumeist aufwendig gestaltet.

Vor gut einem Jahr stellte ich schon einmal 4 solche Rückseiten vor. Heute kann ich von einem der Motive die "Negativ-Variante" zeigen. Ich habe keine Ahnung, welche Version seltener ist. Beide Varianten sind nicht mehr allzu häufig zu finden, aber die heutige schwarz-goldene Fassung macht auf mich einen etwas edleren Eindruck.

Als Hermann Meyer um 1910 Senftenberg verließ, war das Geschäft mit den CDVs auch schon auf dem absteigenden Ast. Meyers Nachfolger - Rudolf Käding - nutze für die CDVs aus seiner Produktion weiterhin ein schon durch Meyer gut eingeführtes und sehr weit verbreitetes Motiv. Lediglich etwas von floralem Ballast befreit und mit Angaben zum neuen Geschäftsinhaber versehen.
Darauf befindet sich eine Zeichnung des Hauses, in dem sich das Photo-Atelier befand. Idealerweise natürlich eine Vorderansicht und nicht wie auf obigem Pappfoto ein Blick auf die Rückseite...

Gleichfalls von der Straße aus aufgenommen ist nachfolgende Fotografie, die ganz gut in die Käding-Zeit passt. Wobei ich ein halbwegs genaues Datum bis auf weiteres schuldig bleiben muß. Vermutlich 1930er Jahre.

Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung R.K.
Senftenberg Senftenberg
Paul Leinert, Dresden
Aufnahme <= 1910
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner