Neueres

233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 ♦ 216 ♦ 215 214 213 212 211 210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres



Ich sage mal so: der Eingang der früheren Feste, auch Schlosstor genannt, wird uns auch zukünftig nicht ganz loslassen. Spätestens wenn ich meine Aktivitäten auf die Nachkriegszeit ausdehne, kann mit neuen Ansichten dieses Bauwerkes gerechnet werden. Diese sind bei weitem nicht so zahlreich vertreten wie Aufnahmen vor 1945 und auch die Aussagekraft erfährt keine Steigerung. Aber bis dahin habe ich ja auch noch ein wenig Zeit zum Aufstöbern bislang unbekannter Objekte.
Zunächst soll es meine heutige Aufgabe sein, der geneigten Leserschaft vier Ansichten des Schlosstors vor 1945 zu präsentieren. Zwei davon sind ziemlich selten, da sie in Form von Fotografien vorliegen. Die anderen beiden Exemplare hingegen sind kommerzielle Ansichtskarten. Aber auch diese sind nicht unbedingt Allerweltsprodukte.

Senftenberg
Verlag: G.R. Ziethe, Senftenberg.
8900.
Aufnahme <= 1902
Sammlung Ekkehard Kandler
Senftenberg
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Museen OSL

Das linke Ansichtskartenmotiv inklusive des kurzen erklärenden Textes ist bereits bekannt. Die Vollbildversion ist im Gegensatz zur heutigen Variante weitaus verbreiteter. Wann das Damenkränzchen auf dem Foto rechts aufgenommen wurde, lässt sich aktuell nicht bestimmen. Letztlich ist es auch nicht so wichtig. Das Exemplar wurde natürlich wegen des angeschnittenen Schlosstors in den heutigen Reigen aufgenommen. In etwa aus der selben Zeit könnte die nachfolgende Fotografie (rechts) stammen. Die hierauf verwendete Sichtachse entspricht einer, die auch von vielen anderen Fotografen verwendet wurde, deren Werke auf kommerziellen Ansichtskarten Verwendung fanden.
Die gezeichnete Ansicht unten links hat mich insofern beschäftigt, als daß ich einige Zeit im Zweifel war, ob ich ihr eine eigene Nummer verpasse oder nicht. Ich habe mich dafür entschieden obwohl die Abbildung extrem nahe an einer bereits bekannten fotobasierenden Ansichtskarte liegt. Zweifellos diente besagte Fotografie als Vorlage für diese Federzeichnung, wobei in Details dann künstlerische Freiheit zum Einsatz kam. Außerdem ist zu diesem Stück hinzuzufügen, daß es sich hierbei um einen Teil einer Mini-Serie handelt, die komplett auf Zeichnungen von Hermann Lorenz basiert.
Ein erstes Stück aus dieser Serie stellte ich schon vor langem vor. Zwei weitere habe ich zumindest bildlich vor Augen, wenn ich auch noch keines Originals habhaft werden konnte. Ja es ist sogar sicher, daß ein fünftes Teil dieser Serie existiert. Davon kenne ich jedoch nur eine Beschreibung und die klingt in meinen Ohren ziemlich interessant... "Mühle auf den Raunoer Weinbergen" ... Keine Ahnung was uns diesbezüglich erwartet. Ich bleibe dran!

Senftenberg
Federzeichnung von Hermann Lorenz.
Verlag von Erich Krause
Aufnahme <= 1920
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Aufnahme <= 19??
Sammlung Familie Bonk

Neueres

233 232 231 230 229 228 227 226 225 224 223 222 221 220 219 218 217 ♦ 216 ♦ 215 214 213 212 211 210 209 208 207 206 205 204 203 202 201 200 199 198 197 
341  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres