Neueres

424 423 422 421 420 419 418 417 416 415 ♦ 414 ♦ 413 412 411 410 409 408 407 406 405 404 403 402 
439  400  350  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Aller guten Dinge sind drei. Aus diesem Grund spanne ich den Themenbogen der beiden Vorwochen noch etwas weiter und arbeite schwarz-weiße Mehrbildkarten ab, die während DDR-Zeiten mit Motiven aus Brieske-Ost aufgelegt wurden. Und das sind nicht wirklich viele. Um genau zu sein, ist es die bereits erwähnte magische Zahl von 3. Sämtliche mir bekannten Stücke sind nachfolgend abgebildet.

Senftenberg
VEB BILD UND HEIMAT - REICHENBACH I.V.
Echt Foto
III/18/6 A 1/B 485/69
6/1748
Aufnahme <= 1959
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
VEB BILD UND HEIMAT - REICHENBACH I.V.
Foto: Bild und Heimat (Darr)
III/18/197 A 1/B 241/75 01 06 11 116
Aufnahme <= 1975
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
BILD UND HEIMAT - REICHENBACH (VOGTL)
Echt Foto
A 1/B 92/88 - IV-14-483 - 01 06 11 178
Aufnahme <= 1980
Sammlung Matthias Gleisner

Das linke Exemplar ist in dem mir vorliegenden Stück eine Produktion aus dem Jahr 1969. Die einzelnen Motive sebst sind mindestens 10 Jahre älter. Allesamt sind sie in Einzelbildvarianten bekannt und von mir auch schon teilweise vorgestellt worden. Die Ansicht der Schule folgt mit Sicherheit irgendwann, das Bild vom Gemeindeamt, hier "Rathaus" betitelt, konnte ich bislang noch nicht ergattern. Ich arbeite daran!
Jedenfalls können wir froh sein, die Einzelbildvarianten zu haben, denn die technische Umsetzung dieser 5-Bild-Karte ist ziemlich schlecht.

So viel Glück haben wir beim mittleren Stück nicht. Hier ist mir lediglich der schräge Blick auf die Schule "in groß" bekannt. Die mir dazu vorliegende Einzelbildversion stammt aus 1973 während für diese Mehrbildkarte das Jahr 1975 zu Buche schlägt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich aufgrund der Schulansicht sämtliche Einzelmotive in 1973 einordnen kann. Ich belasse es vorerst bei <= 1975, auch wenn ich insgeheim davon ausgehe, daß der zuständige Fotograf alle Aufnahmen bei ein und derselben Gelegenheit geschossen hat. Aufgrund des Maibaums auf dem Platz dürfte auch klar sein, wann innerhalb des Jahres dies geschah.
Hilfestellung bei der besseren zeitlichen Einordnung könnte die Ansicht der Kulturhauses "Franz Mehring" leisten. Man erkennt nämlich, daß man zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht das Eingangsportal mittels dieser komischen Sechseck-Loch-Steinen verunstaltet hatte. Und schon garnicht hatte man das Portal gegen eine Metall-Glas-Konstruktion ersetzt.
Diese erahnen wir mehr als daß wir sie sehen auf der dritten und letzten Ansichtskarten-Produktion, die demzufolge aus späteren Zeiten stammen muß. Wieviel später ist noch ungewiß. Technisch gesehen stammt die Karte aus dem Jahr 1988. Ich halte dies für viel zu hoch gegriffen und senke das Datum freihändig auf <= 1980.
Fakt ist, daß auf einer der vier Teilansichten die Briesker Schule schon neue Fenster besitzt. Ich, als ehemaliger Absolvent dieser Schule, kann mich dunkel daran erinnern, daß der Austausch der alten Fenster während meiner Schulzeit erfolgte. Tja, das kann nun alles zwischen 1973 und 1983 gewesen sein. Wobei ich tendentiell eher in Richtung 1977/78 gehe, denn ich habe die alten Fenster mit ihren kleinen Luken noch in guter Erinnerung.
Dies deckt sich auch in etwa mit den Erinnerungen der ehemaligen Direktorin der Schule, Renate Gottwald, die den Abschluß der Rekonstruktionsmaßnahmen auf 1980 terminiert.
Sicher dürfte auch sein, daß die Aufnahme vom Markt nicht vor 1976 gemacht worden sein kann. Man erkennt darauf nämlich einen Škoda Typ 742. Diese Modellreihe wurde in verschiedenen Ausführungen (105/120/125/130) von 1976 bis 1990 gebaut.
Anzumerken wären noch einige Holzhammer-artige Retuschen an dieser letzten Produktion. Man manipulierte speziell an den geparkten Fahrzeugen. Für mich unverständlich, wurde zum Beispiel das rückwärtige Nummernschild des Trabant im Vordergrund der Teilabbildung rechts unten entfernt.