Neueres

428 427 426 425 424 423 422 421 420 419 ♦ 418 ♦ 417 416 415 414 413 412 411 410 409 408 407 406 
443  400  350  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Wir erinnern uns an die Vorwoche und dort speziell an die Aufnahmen mit dem Stück der Sornoer Elster. Nun gehen wir gedanklich, denn real kann man das nicht mehr so wirklich, einhundert Meter und zudem zeitlich 100 Jahre (bezogen auf heute) rückwärts.
Vor unseren Augen würde sich daraufhin ein Blick auf die Senftenberger Amtsmühle präsentieren. Genauso wie auf der rechts dargestellten Ansichtskarte.
An den Herstellerangaben erkennt man, daß wir es mit einer DDR-Produktion aus dem Jahr 1953 zu tun haben. Die Aufnahme selbst ist jedoch knapp 40 Jahre älter.
In den ersten Jahren nach dem 2. Weltkrieg war es gängige Praxis der Ansichtskartenverlage auf alte Bestände an Fotomaterial zurückzugreifen. Einfach aus dem Grund, dass man nicht genügend Fotografen hatte, die aktuelle Aufnahmen machen konnten. Dabei gerieten kleinere Orte wie Senftenberg in der Konkurrenz zu Großstädten zusätzlich ins Hintertreffen. Offenbar störte sich auch kaum jemand daran, daß die auf den Ansichtskarten abgebildeten Gebäude teilweise schon gar nicht mehr existierten.
Inwieweit Wirklichkeit und Postkarten-Idylle 1951 schon auseinanderklafften kann ich mangels Vergleichsmaterial und fehlendem eigenen Erleben nicht sagen. Relativ sicher ist, daß die Mehrzahl der Gebäude noch in den 1960ern, vielleicht sogar 1970ern, stand. So romantisch wie auf der Ansichtskarte sah es jedoch da schon lange nicht mehr aus.
Das Grundmotiv selbst war sehr beliebt. Es erschien in vielen Variationen, mal mit künstlich zugefügten Schwänen, mal ohne. Das heute vorgestellte Exemplar dürfte der damaligen Wirklichkeit (1915) am nächsten kommen, basiert es doch auf der Originalfotografie und auf Nachcolorierung und/oder Manipulationen verzichtete man.

Senftenberg
ECHTE PHOTOGRAPHIE
Repro Color
III/18/6 A 5210/53/DDR-0,5-
Aufnahme <= 1915
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg Senftenberg
Senftenberg Senftenberg
Ebenfalls die Amtsmühle und gleichfalls auf einer Produktion aus DDR-Zeiten (wahrscheinlich 1951) sehen wir hier rechts.
Wann die Aufnahme an sich entstand, kann ich aktuell nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Man kann jedoch eigentlich ein <= 1940 annehmen. Wir kennen eine extrem ähnliche Aufnahme, die derzeitig in <= 1938 eingetaktet ist und die diesem Stück, speziell was die Wuchshöhe des einen Baumes betrifft, doch sehr nahe kommt. Gemeint ist diese Produktion:

Senftenberg

Wiederum ist das heute vorgestellte Exemplar im Vergleich zu der schon vor langem archivierten Variante die bessere Wahl was Authentizität und vor allem Detailschärfe betrifft. Man sieht: Nicht alles war schlecht in der DDR!

Den heutigen Reigen komplett machen zwei Stücke, die erstens eine identische Grundlage haben, zweitens die derzeitig früheste Darstellung der Amstmühle repräsentieren, die drittens in zahlreichen Varianten eingesetzt wurde.

Senftenberg
Echte Photographie
Trinks & Co. Leipzig O27
III / 18 / 20 / Za 1008 1 851
Aufnahme <= 19??
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Senftenberg
Photogr. u. Verlag
C. Heinr. Mittmann, Senftenberg N.-L.
Aufnahme <= 1905
Sammlung Matthias Gleisner
Senftenberg
Senftenberg
Senftenberg
Senftenberg
Senftenberg
Photogr. u. Verlag
C. Heinr. Mittmann, Senftenberg N.-L.
Aufnahme <= 1905
Sammlung Matthias Gleisner

Das rechte Exemplar dürfte der Realität am nächsten kommen. Einige Versionen der Abbildung glänzen durch zuweilen grobe Manipulationen. Die für mich schönste Variante ist und bleibt die Veröffentlichung mit dem weissen Randstreifen. Diese, ebenfalls leicht manipuliert, bietet zudem den größten Bildausschnitt.