Neueres

429 428 427 426 425 424 423 422 421 420 ♦ 419 ♦ 418 417 416 415 414 413 412 411 410 409 408 407 
433  400  350  300  250  200  150  100  50  1  

Älteres


Es kann auch mal etwas länger dauern! Vor knapp anderthalb Jahren klagte ich hier, daß mir ein damals thematisch gut passendes Foto bis dahin noch nicht in die Finger gekommen war. Und heute ist es da! Ob der relativ hohe Preis, den ich dafür bezahlte, gerechtfertigt war? Naja, ich weiß auch nicht so recht. Gerade auch weil die Aufnahme nicht so wirklich etwas hergibt und die Hintergrundinformationen zum Anlaß der Fotografie auch nur für einen sehr begrenzten Personenkreis interessant sein dürften.
Wenigstens erfahren wir anhand dieses Fotos eindeutig, daß das "Baranius", wie auch das Senftenberger Schützenhaus, über eine Konzertmuschel verfügte, die sich irgendwo im rückwärtigen Garten des Hotels befunden haben muß.

Senftenberg
F. Kachel, Senftenberg
Aufnahme = 08.1925
Sammlung Matthias Gleisner
Ich bringe nachfolgend noch einige Original-Texte, die wir hier vor 18 Monaten nicht verwendeten. Womit dann das Thema bis auf weiteres auch erschöpft sein dürfte...

Senftenberger Anzeiger (Juli 1925)

Senftenberg, 3. Juli. Ein großer Schachkongreß findet hier in der Zeit vom 31. Juli bis einschl. 2. August im Hotel "Baranius" statt. Es handelt sich dabei um den 5. Bundestag des Lausitzer Schachbundes, zu dem weit über 100 Schachspieler angemeldet sind. Die erste Hauptversammlung wird am Sonnabend, 1. August, abends abgehalten. An schachlichen Veranstaltungen sind folgende vorgesehen: 1. Meisterschaftsturnier. Der erste Sieger erhält den Titel "Bundesmeister für 1925". Es beteiligen sich daran 8 Teilnehmer. das Turnier beginnt am Freitag, 31. Juli, Mittags 12 Uhr. 2. Hauptturnier A mit 6 Teilnehmern: Beginn Sonnabend, 1. August, Mittags 12 Uhr. 3. Hauptturnier B, in Gruppen zu je 6 Teilnehmern. Beginn gleichfalls Sonnabend Mittags 12 Uhr. 4. Nebenturnier, Beginn Sonntag Vormittag 9.30 Uhr. Schluß Sonntag Nachmittag 4.30 Uhr.
Die Veranstaltung dürfte zweifellos hochinteressant werden.

Senftenberger Anzeiger (4. Juli 1925)

Lausitzer Schachbund

Die glänzenden Vorgänger zu überbieten, erschien unmöglich; doch es gelang. Das 5. Bundesturnier in Senftenberg brachte wiederum eine Steigerung der Teilnehmerzahl. Die weiten Säle im Hotel Baranius, dessen Wirt in unübertrefflicher Weise für seine Schachspieler sorgte, waren am Tage, als in 15 Turnieren gleichzeitig gekämpft wurde, und am Abend, als die heimische Jugend sich mit den wackeren Rittern Caïssas zu einem endlosen Tanzvergnügen vereinigt hatte, von erst sehr ernsten und später um so lustigeren Menschen dicht gefüllt. Die Senftenberger Schachfreunde, die unter der Leitung ihres Vorsitzenden Max Kohl die Vorbereitungen äußerst sorgfältig getroffen hatten, können einen großen Erfolg buchen.
...
In der Hauptversammlung wurde der bisherige Vorsitzende Müller-Spremberg wiedergewählt; 2. Vorsitzender Emmerich-Senftenberg, Schriftführer Weber-Spremberg, Schatzmeister Schenker-Lübben, Schachwart Lau-Annahütte. Zum Kongreßort für das Jahr wurde Guben bestimmt.
...

Brandenburgische Schachzeitung (09/1925)

Und um nochmals meinen Eingangstext aufzunehmen... es gibt noch eine ganze Reihe von Ansichtskarten, auf deren Aufschlagen bei mir ich teilweise schon Jahre warte. Es ist manchmal wie verhext!
Wobei diesbezüglich seit einigen Monaten eine positive Entwicklung eingesetzt hat. Einerseits konnte ich eine kleine Anzahl von fehlenden Stücke selbst erwerben, andererseits wurde mir signalisiert, daß ich über kurz oder lang mit einer doch schon signifikanten Zahl von Scans rechnen darf. Ich hoffe, ich muß darauf nicht mehr allzu lange warten.